Wasserfälle, Höhlen und Tafelberge – Natur in Brasilien abseits von sonnigen Palmenstränden

Zeitlich muss ich noch einmal bei der diesjährigen Brasilienreise vor Bonito zurückspringen. Auch schon beim Besuch meines Vaters in Curitiba haben wir einen größeren Ausflug zu Wasserfällen gemacht. Ca. 300km entfernt bei Prudentopolis, einer Stadt ukrainischen Ursprungs, liegen mehrere hohe Wasserfälle. Über ca. 40km Erdstrasse ab Prudentopolis ging es dorthin. In mitten von Araukarienwäldern, dem Wahrzeichen des Bundestaates Paraná, liegen tiefe Canyons mit Wasserfällen. Rundherum bieten nur kleine Bauernhöfe Anzeichen von Zivilisation. Wieder mittem im Nichts liegt dann eine kleine Informationsstation mit einem Bediensteten und dann kann man über Waldwege zu den Wasserfällen wandern.

Bauernhof bei Prudentopolis

Bauernhof bei Prudentopolis

Araukarien am Fluss

Araukarien am Fluss

Wasserfall São Francisco

Wasserfall São Francisco

Weiter zu anderen Naturschauspielen: Bei Bonito habe die erste besuchte Grotte gar nicht erwähnt. In unglaublichem Blau kommt die Gruta do Lago Azul daher. Man beachte links im Bild die Spiegelung der Stalaktiten auf dem Wasser, die eine L und ein A passend zum Namen bilden.

Gruta do Lago Azul

Gruta do Lago Azul

Ein weiteres geologisch interessantes Gebiet in Brasilien befindet sich westlich von Salvador im Bundesstaat Bahia. Die Chapada Diamantina ist eine ehemaliges Diamantenabbaugebiet mit Tafelbergen, Höhlen und Grotten. Continue Reading